Christoph Niemann greift zur Kachel

Dieses Mal hat er nicht zum Stift gegriffen, sondern zur Kachel. Die Arbeiten des Illustrators Christoph Niemann kennt man von Covern wunderbarer Zeitungen und Magazine wie dem New Yorker oder dem ZEIT Magazin. Nun wird nach seinen Entwürfen der Bahnhof Berlin-Wannsee gestaltet: Ein „Kachel-Mosaik“ mit Motiven des beliebten Nacherholungsgebietes der Berliner.

Wir hatten die Freude, Christoph Niemann während unserer Arbeit für St. Moritz kennenzulernen. Wundervolle Sehnsuchtsmomente im Stil der 1960er Jahre hat er für den mondänen Schweizer Skiort geschaffen. Sie wurden als Anzeigenmotive genutzt und zieren sogar Poster./neue-medien-christoph-niemann

TEILEN

Autor kontaktieren

Marcel Olek

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Menu Menu
Zurück
Scroll to Top