Sind Comics die neuen Picas­sos?

Der Zauber und die Geschichten rund um Kunst­wer­ke großer Künst­ler trei­ben auf Auk­tio­nen die Preise oft­mals ins Uner­mess­li­che. Wer einen echten Picas­so oder van Gogh erstei­gern möchte, der bietet bis zum bit­te­ren Ende und inves­tiert dafür gerne auch zwei­stel­li­ge Mil­lio­nen­sum­men.

Bis hier­her auch noch nichts Unge­wöhn­li­ches oder Neues! Jedoch sorgen seit eini­ger Zeit bunte Super­hel­den­zeich­nun­gen für Rekord­sum­men auf dem Auk­ti­ons­markt.


„Tim und Strup­pi“ ist das MVP (most valuable pic­tu­re), aber warum?

Eine Bie­ter­schlacht um das Ori­gi­nal­co­ver der „Tim und Strup­pi“ Reihe fand in Paris statt. Noch nie zuvor ging eine Ori­gi­nal Comic-Zeich­nung für einen sol­chen Preis über den Tisch. Was könnte diese Art von Kunst wohl wert sein? Ein paar Tau­send, ein paar Hun­dert­tau­send Euro? Das wird nicht rei­chen! Für unglaub­li­che drei Mil­lio­nen Euro ging das Werk des Comic-Zeich­ner Hergé von 1936 an seinen neuen Besit­zer.

Dieser Trend auf dem Kunst­markt ist auch in den USA erkenn­bar. Hier konn­ten wir ein Rennen um ein „Batman“ Comic-Heft aus dem Jahr 1940 beob­ach­ten. Am Ende ging es für 1,5 Mil­lio­nen Dollar an einen unbe­kann­ten Bieter.


Was steckt hinter dem Hype um die Comics?

Das Gefühl, etwas Ein­zig­ar­ti­ges zu besit­zen, das es auf der ganzen Welt nur genau einmal gibt und die Aus­sicht auf Wert­stei­ge­rung, lässt Men­schen auf dem Kunst­markt Mil­lio­nen bieten. Im Falle der Comics von „Tim und Strup­pi“ und „Batman“ lag der Reiz in der Sel­ten­heit und im Ver­schol­le­nen. Beide Ori­gi­na­le waren bis zum jet­zi­gen Zeit­punkt nicht auf­find­bar und galten als ver­schwun­den.

Auch für Marken ist Ein­zig­ar­tig­keit ein großer Wert­trei­ber und gibt ihnen Profil. So blei­ben sie auch in unse­ren Köpfen, obwohl wir tag­täg­lich auch unend­lich viele ver­meind­li­che Kon­kur­ren­ten sehen. Marken, die uns unique erschei­nen, nehmen wir als wert­vol­ler wahr und dem­entspre­chend pro­fi­tie­ren sie auch von einem Prei­s­pre­mi­um gegen­über dem Wett­be­werb.

TEILEN

Autor kontaktieren

Marcel Olek

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Nach oben scrollen