Luther, Kolum­bus und Koper­ni­kus laden ein

Das Luther­jahr 2017 bietet deutschland- und euro­pa­weit zahl­rei­che Aus­stel­lun­gen zu Martin Luther. Die viel­leicht span­nends­te finden Besu­cher seit dem 13. Juli im Ger­ma­ni­schen Natio­nal­mu­se­um in Nürn­berg.

„Luther, Kolum­bus und die Folgen“ widmet sich nicht Martin Luther allei­ne, son­dern unter­sucht sein Wirken neben dem zweier ande­rer maß­ge­ben­der Per­sön­lich­kei­ten der selben Zeit­span­ne: Kolum­bus und Koper­ni­kus. Die Aus­stel­lung wirft einen neuen Blick auf das Zusam­men­wir­ken der drei, was es mit den Men­schen im 15. Jahr­hun­dert machte und wo die Par­al­le­len zu unse­rer heu­ti­gen Zeit liegen.

Diese span­nen­de Aus­stel­lung durfte IDEENHAUS mit einem Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zept unter­stüt­zen.

Am 12. Juli wurde die Aus­stel­lung fei­er­lich eröff­net: Über 600 Besu­cher und Ehren­gäs­te hörten Ein­füh­run­gen des Gene­ral­di­rek­tos des Muse­ums, der Kura­to­ren sowie des baye­ri­schen Staats­mi­nis­ters für Bil­dung und Kultus, Wis­sen­schaft und Kunst, beglei­tet von musi­ka­li­schen Per­for­man­ces.

Die Pla­ka­te und Anzei­gen sind nun bis zum Novem­ber in der Stadt und der Umge­bung zu sehen. Ein Besuch lohnt sich!

TEILEN

Autor kontaktieren

Marion Endres - Inhaberin IDEENHAUS

Marion Endres

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Nach oben scrollen