E‑Sports: Glo­ba­le Fas­zi­na­ti­on und big money. Wo sind die Frauen?


Frauen müssen sich auch in den E Sports behaup­ten.

Dass Frauen mit Pfer­de­schwän­zen Fuß­ball spie­len können, ist seit der Com­merz­bank Wer­bung für die Fuß­ball WM der Frauen klar. Lang erwar­te­ter Respekt und Aner­ken­nung für die Profi-Sport­le­rin­nen! Doch wie sieht es mit der weib­li­chen Prä­senz in der Domäne E‑Sports aus?

Wäh­rend für Viele Fuß­ball primär im Fern­se­hen, im Sta­di­on und im hei­mi­schen Klub statt­fin­det, exis­tiert par­al­lel zu dieser klas­si­schen Welt eine rie­si­ge glo­ba­le E‑Sports Com­mu­ni­ty, die auch für Fuß­ball brennt. 500 Mil­lio­nen E‑Sports Fans gibt es welt­weit und der jähr­li­che Umsatz der Bran­che wird auf 1,5 Mil­li­ar­den US-Dollar geschätzt (dazu gehört aller­dings nicht nur Fuß­ball). Strea­mer bre­chen alle Rekor­de, wenn sie gemein­sam mit Super­stars wie Drake in ihren inter­ak­ti­ven Shows zocken. Die sta­ti­schen Sta­di­on-Kom­men­ta­to­ren beim klas­si­schen Fuß­ball wirken dage­gen ein­ge­staubt. Ohne jemals einen Ball mit dem Fuß getre­ten zu haben, werden Nerds die nächs­ten Top­s­port­ler.

Fast die Hälfte der Gamer in Deutsch­land sind weib­lich

Auch in der E‑Sports Welt müssen sich Frauen noch Bedeu­tung ver­schaf­fen, denn aktu­ell werden die Welt­rang­lis­ten von Män­nern ange­führt. Dabei man­gelt es nicht an Inter­es­se:

Immer­hin fast die Hälfte der Gamer in Deutsch­land sind weib­lich, das sind knapp 16 Mil­lio­nen.

Den­noch spielt nur ein Bruch­teil von ihnen auf Profi-Level, und im Bereich der Sport­si­mu­la­to­ren, wie FIFA oder NBA2k, man­gelt es an Frauen. Im Früh­jahr wurde die erste Frau über­haupt in der E‑Sport Liga der NBA gedraf­tet. Doch mit Events wie dem GIRLGAMER Esports Fes­ti­val, zeigt man Prä­senz. Es wurde 2018 als bestes E‑Sports Event aus­ge­zeich­net.

Frauen und Männer in einer Liga? Kein Pro­blem!

Es gibt nicht allzu viel Gutes an der FIFA, mit einer Aus­nah­me: Beim FIFA eWorld Cup dürfen Frauen und Männer in der glei­chen Liga spie­len. Phy­si­sche Vor­aus­set­zun­gen sind in der vir­tu­el­len Welt außer Kraft, nur Reak­ti­on und Fin­ger­fer­tig­keit zählen. Keine Frauen WM, son­dern WM für alle!

TEILEN

Autor kontaktieren

Marion Endres

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Nach oben scrollen