Work­shop für die Bot­schaf­ter der EMN


#INNOVATIONSKUNST – Work­shop für die Inno­va­ti­ons­kunst-Bot­schaf­ter der Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg.

Die Euro­päi­sche Metro­pol­re­gi­on Nürn­berg ist stark und gemein­sam machen wir sie noch stär­ker – unter dem Motto: Inno­va­ti­ons­kunst. Nam­haf­te Unter­neh­men und Ein­rich­tun­gen (u.A. Sie­mens, Bau­mül­ler, Nürn­berg­Mes­se, Schäff­ler, Heitec, FAU, Fraun­ho­fer Insti­tut, TH Nürn­berg, IHK Mit­tel­fran­ken, Brand­Trust, Bran­di­fi­ca­ti­on und IDEENHAUS) aus der Region unter­stüt­zen die Initia­ti­ve.

Was bedeu­tet eigent­lich Inno­va­ti­ons­kunst?

In der Kunst­sze­ne sticht vor allem ein Meis­ter hervor, der sich über Jahre mit der Sym­bo­lik von Grau aus­ein­an­der­ge­setzt hat. Ger­hard Rich­ters Gemäl­de ver­mit­teln das Facet­ten-Reich­tum einer oft­mals stief­müt­ter­lich behan­del­ten Farbe.

Die offi­zi­el­le Defi­ni­ti­on lautet:

Inno­va­ti­ons­kunst (Sub­stan­tiv, femi­nin [die]) beschreibt das Geschick, neue Ideen und Erfin­dun­gen für deren wirt­schaft­li­che Umset­zung zu kre­ieren und so ein­zu­set­zen, dass sie am Markt und in der Gesell­schaft erfolgreich wirken.

Gemein­sam mit unse­rem Part­ner Brand­Trust haben wir die frei­wil­li­gen Inno­va­tions-Bot­schaf­ter der Region ver­gan­ge­nen Frei­tag zum ersten gemein­sa­men Work­shop ein­ge­la­den. Unter dem Motto #INNOVATIONSKUNST wurde über ver­schie­de­ne Pro­blem­stel­lun­gen dis­ku­tiert, es wurden neue Ideen ent­wi­ckelt und flei­ßig „gebrain­stormt“.

Eine der Haupt­her­aus­for­de­run­gen für die Bot­schaf­ter in der Region ist es, die erar­bei­te­te Attrak­ti­vi­tät auch aus­zu­drü­cken. Der attrak­ti­ve Con­tent ist bereits da, span­nend wird es, wie wir ihn gemein­sam nach außen trans­por­tie­ren.

IDEENHAUS unter­stützt die Metro­pol­re­gi­on dabei, Inno­va­ti­ons­kunst greif­bar zu machen. Wie das aus­sieht, könnt ihr auf der Web­sei­te sehen.

TEILEN

Autor kontaktieren

Marion Endres - Inhaberin IDEENHAUS

Marion Endres

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Nach oben scrollen