Alle Jahre wieder


Ewige Weih­nacht: die Fas­zi­na­ti­on der Marke Käthe Wohl­fahrt – Pil­ger­stät­te für Weih­nachts-Enthu­si­as­ten aus aller Welt

Roman­tisch ver­an­lag­te Pau­schal­tou­ris­ten aus Asien und den USA haben ein spe­zi­el­les Thema auf ihrer Bucket List, wenn sie nach Deutschland kommen:

Shop­pen bei Käthe Wohl­fahrt!

Noch nie gehört? Der Laden für Weih­nachts­de­ko­ra­ti­on ist die Attrak­ti­on – und zwar längst nicht nur zur Weih­nachts­zeit.

Käthe Wohl­fahrt und ihr Mann haben Weih­nach­ten zu einem Ganz­jah­res­spek­ta­kel gemacht. In ihren Läden gibt es wirk­lich alles Erdenk­li­che, womit man auch den ver­steck­tes­ten Winkel seiner vier Wände weih­nacht­lich deko­rie­ren kann. Und zwar so, wie man sich die tra­di­tio­nel­le, deut­sche, gemüt­li­che Weih­nacht vor­stellt:

Da gibt es Christ­baum­schmuck aus Glas, Holz oder Zinn, natür­lich auch Krip­pen, Nuss­kna­cker oder Räu­cher­männ­chen. Baum­schmuck wird in 17 ver­schie­de­nen Motiv-Varia­tio­nen ange­bo­ten und die Glas­ku­gel lässt sich indi­vi­dua­li­sie­ren. Und damit die Käufer zu wie­der­keh­ren­den Fans werden, gibt es spe­zi­el­le Edi­tio­nen. 2019 sind der „Frie­den für die Welt“ Jah­res­en­gel für 249 Euro oder der Jah­res­be­cher für 24,90 Euro im Pro­gramm. Ob Letz­te­rer zum Glüh­wein­trin­ken auf dem Weih­nachts­markt genutzt wird, oder in der Vitri­ne des Samm­lers landet. Wer weiß …

Am Mar­ken­kern wird nicht gerüt­telt. Keine Expe­ri­men­te.

In den Läden ist das ganze Jahr Weih­nach­ten! Und dieses Kon­zept wird durch­ge­hal­ten. Gna­den­los. Wer schon mal bei 30 Grad im Schat­ten mit chi­ne­si­schen Gästen in die Glit­zer- und Ker­zen­welt ein­tau­chen durfte, der wird das so schnell nicht ver­ges­sen. Das Han­dels­blatt bezeich­net das Unter­neh­men als Pio­nier im Erleb­nis­han­del. Getra­gen von den warmen, besinn­li­chen Emo­tio­nen der Weih­nacht werden die Kunden in den Geschäf­ten ver­zau­bert. Um sich vor Nach­ah­mun­gen zu schüt­zen, tragen die Stücke das Mar­ken­kenn­zei­chen „Käthes Ori­gi­nal“. Pro­duk­te aus der Kol­lek­ti­on „Rothen­bur­ger Weih­nachts­werk­statt“ werden – laut Home­page – von Hand und aus hei­mi­schen Höl­zern in Rothen­burg her­ge­stellt.

Glo­ba­ler Bot­schaf­ter für Weih­nachts­tra­di­ti­on

Im 12.000 Ein­woh­ner zäh­len­den Städt­chen Rothen­burg ob der Tauber, Top-Five der Tou­ris­ten­zie­le in Deutschland, steht das Wohlfarth’sche Stamm­haus. Hier herrsch­te schon Over­tou­rism bevor den Begriff und die Insta­gram-Selfie-Gene­ra­ti­on über­haupt gab. Rothen­burg ist übri­gens unter den Top drei der foto­gens­ten Klein­städ­te Deutschlands. Käthe Wohl­fahrt Shops sind stra­te­gisch gut plat­ziert. Sie sind da zu finden, wo die Tou­ris­ten strö­men: in der Nähe von Schloss Neu­schwan­stein, in Hei­del­berg, in Nürn­berg, in der UNESCO-Welt­kul­tur­er­be Stadt Bam­berg und natür­lich in Berlin. Und auch die Wahl der inter­na­tio­na­len Stand­or­te der Mar­ken­shops in Bel­gi­en, Frank­reich, UK und den USA folgen diesem Prinzip.

Fami­lie Wohl­fahrt hat die deut­sche Weih­nachts­kul­tur export­fä­hig gemacht

Ähn­lich wie die Fas­zi­na­ti­on Okto­ber­fest wird auch die deut­sche Weih­nacht mit Erfolg expor­tiert. Grün­der­sohn und heu­ti­ger Geschäfts­füh­rer Harald Wohl­fahrt hat bereits 1981 auf der Tou­ris­mus­mes­se in Japan im Weih­nachts­mann­kos­tüm Wer­bung für seine Pro­duk­te gemacht. Heute sind die Pro­duk­te auf 56 Weih­nachts­märk­ten mit eige­nen Stän­den welt­weit prä­sent. Fragt doch mal beim weih­nacht­li­chen Fami­li­en­tref­fen, welche Deko-Uten­si­li­en von Käthe Wohl­fahrt sind!

Die Weih­nachts­zeit ist ein­ge­läu­tet.

Und übri­gens: wer schon in Weih­nachts­stim­mung ist – in Nürn­berg star­tet heute am 29.11.2019 der Christ­kind­les­markt und wird wie immer tra­di­tio­nell vom Nürn­ber­ger Christ­kind eröff­net. In unse­rem Stand­ort Mün­chen star­te­ten viele Märkte schon im Laufe der letz­ten Woche.

In diesem Sinne wün­schen wir allen eine schöne Advents­zeit!

Fotos von Katia Vito­ria­no, Annie Spratt und Zuoqi Liu auf unsplash.com

TEILEN

Autor kontaktieren

Marion Endres - Inhaberin IDEENHAUS

Marion Endres

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Nach oben scrollen