30 Jahre World Wide Web – 30 Jahre IDEENHAUS

Ohne Tim Ber­ners-Lees Idee im Jahr 1989 würden Sie diesen Text gerade nicht in dieser Form lesen können. Vor genau 30 Jahren war die Geburts­stun­de des World Wide Web. Der bri­ti­sche Phy­si­ker und Infor­ma­ti­ker konnte sich zu dieser Zeit wahr­schein­lich noch nicht vor­stel­len, wie wich­tig seine Erfin­dung für mitt­ler­wei­le ca. 4 Mil­li­ar­den Men­schen dieser Welt wäre. Ursprüng­lich sollte es näm­lich ein System zum bes­se­ren Infor­ma­ti­ons­aus­tausch zwi­schen Wis­sen­schaft­lern der Uni­ver­si­tä­ten werden.

Ohne Frage eine der bahn­bre­chends­ten Erfin­dun­gen der Mensch­heit. Vor 30 Jahren hatten jedoch auch wir eine bahn­bre­chen­de Idee:

Mar­ken­at­trak­ti­vi­tät vor Mar­ke­ting und Wer­bung. Metho­di­sches, stra­te­gi­sches Vor­ge­hen um Mar­ken­stra­te­gien in greif­ba­re, attrak­ti­ve Codes zu übersetzen. Das was uns von klas­si­schen Wer­be­agen­tu­ren unter­schei­det, leben wir seit 30 Jahren im IDEENHAUS.

Das schöne an unse­rer Erfin­dung: Im Gegen­satz zum WWW haben wir keine nega­ti­ven Neben­ef­fek­te!

Tim Ber­ners-Lee findet die nega­ti­ven Ent­wick­lun­gen seiner genia­len Erfin­dung näm­lich bedenk­lich. Er kri­ti­siert unter ande­rem den Daten­miss­brauch, Des­in­for­ma­tio­nen, Hass­re­den und Zensur.

Unsere Kunden freuen sich dage­gen über lang­fris­ti­ge Part­ner­schaf­ten und kon­se­quen­te Sti­lis­tik. Dafür sagen wir Danke!

TEILEN

Autor kontaktieren

Marion Endres - Inhaberin IDEENHAUS

Marion Endres

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Nach oben scrollen