StockX – der Akti­en­markt für Fashion

StockX ist die größte Platt­form, wenn es um den An ‑und Ver­kauf von Klei­dung, Taschen, Uhren und vor allem Snea­k­ern geht. Hier werden Schuhe zu Prei­sen von meh­re­ren Tau­send Euro gehan­delt.

Für einen rei­bungs­lo­sen Ablauf sorgt der „Legit Check“. Dieser Check ist für Käufer und Ver­käu­fer super einfach: der Ver­käu­fer schickt das Pro­dukt, das er zu Geld machen möchte, an StockX. Dort wird der Arti­kel auf Echt­heit über­prüft. Kein Ori­gi­nal? Dann Return to Sender. Der Arti­kel ist echt? Dann ab zum Käufer. Buy and Sell werden somit sehr einfach. StockX ist der Ansprech­part­ner und Garant für beide Seiten. Keine unnö­ti­ge Kommunikation mit dem Ver­käu­fer, keine Strei­te­rei­en. 100% Sicherheit für beide Par­tei­en.

Fotos von Ste­phan Schmid und Erik Mclean auf Uns­plash


Wenn der Schuh das neue Beton­gold wird

Wenn man die Platt­form genau­er betrach­tet, stellt man fest, das jedes Pro­dukt seine eige­nen Sta­tis­ti­ken hat. Wie oft wurde dieser Arti­kel (also gleich­ar­ti­ge nicht der selbe) bereits ver­kauft? Wie hoch lag der durch­schnitt­li­che Ver­kaufs­preis?

So wird der Schuh, die Tasche, das Desi­gner­stück zur Aktie und StockX zur Börse. Kein Wunder beim Namen der Platt­form. Wert­stei­ge­run­gen um meh­re­re Hun­dert Pro­zent in weni­gen Stun­den nach Launch? Keine Sel­ten­heit. Aber auch lang­fris­ti­ge Wert­stei­ge­run­gen lassen sich rea­li­sie­ren. Aber nicht nur Schuhe von Brands wie Nike und Adidas sind gefragt, son­dern auch Fashion von Supre­me, Place, Bape und co.

Die immer stei­gen­de Nach­fra­ge nach Hype Wear ließ auch den Wert von StockX stei­gen. Die Platt­form wurde 2019 auf einen Wert von 1 Mil­li­ar­de Euro geschätzt. Dabei besitzt das Unter­neh­men kein echtes Anla­ge­ver­mö­gen. Der Wert steckt in der Marke, der Idee und der Technologie hinter der Platt­form.

TEILEN

Autor kontaktieren

Maximilian Kratzer

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Nach oben scrollen