Byebye Social Media: Lush lässt die Badebombe platzen!

Wer kennt sie nicht? Die bunten kleinen Badebomben der Kosmetik-Brand Lush, die das Baden zuhause besonders machen. Mit außergewöhnlichen Farben und intensiven Aromen für die Nase.

Social-Media-Detox

Mit den Worten „Sei woanders“ verabschiedet sich Lush erneut auf Instagram von seinen FollowerInnen. Aber nicht nur auf Instagram sagen sie Bye-Bye, sondern auch auf Facebook, TikTok und Snapchat. Social-Media-Detox.

Aber was steckt denn eigentlich wirklich dahinter?

Das ist nämlich nicht das erste Mal, dass sich Lush aus den sozialen Medien zurückzieht. Bereits 2019 hieß es schon einmal: Stecker ziehen. Der Grund damals war der Algorithmus hinter den Netzwerken, der werbende also zahlende Unternehmen sichtbarer machte als die organische Konkurrenz. Und es ist nunmal wichtig, im Feed der NutzerInnen zu erscheinen, um die Markenbotschaften zu verbreiten, um mit der Zielgruppe zu interagieren. Lush against the Machine quasi.

Immer wieder kritisieren Marken und Unternehmen die Methoden der sozialen Netzwerke bei Priorisierung von Inhalten in Newsfeed. 2020 spielte hier das Thema Hass und Hatespeech eine große Rolle in der Kritik von Content-Creators unter dem Hashtag #nohatespeech. Facebook reagierte damals und hat inzwischen eine dementsprechende Policy.

(Anti-)Social-Media

Dieses Mal steht das Wohlergehen der UserInnen im Vordergrund. Lush appelliert somit an andere Marken, dass das Social-Media-Engagement nicht das alleinige Social-Ziel sein darf. Vielmehr fordert Lush, die physische und psychische Gesundheit der KundenInnen zu adressieren. Vermutlich ist das auch der Grund, dass die Brand weiterhin auf Twitter und YouTube unterwegs ist, wo der Inhalt und nicht das Visuelle im Vordergrund stehen.

Nun kann jeder für sich selbst entscheiden, ob Lush auf die Social-Media-Blockade geht, um die NutzerInnen zu schützen und um ein Zeichen zu setzen oder ob es mehr um PR geht.

TEILEN

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Autor kontaktieren

Maximilian Kratzer

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Menu Menu
Zurück
Scroll to Top