Größte Suchmaschine wird immer multidimensionaler

Multisearch mit Google

Wir alle kennen es, egal ob es um den Preisvergleich, eine Recherche oder schlichtweg eine Reise geht: Wir nutzen Google. 

Mensch mit großer Lupe

Bisher ist es so, dass wir einzelne Wörter oder ganze Sätze in der Suchfunktion eingeben und auf Enter klicken. So schnell können wir gar nicht schauen, schon werden uns unzählige Treffer zu unserem Anliegen angezeigt.

Unsere Suchtreffer werden meisten in Form von Texten oder Bildern angezeigt. Zukünftig soll es aber genau andersherum möglich sein, um nach Informationen zu suchen. Google will uns Nutzenden ermöglichen, Sprache, Bilder und Texte kombiniert für die Suche nutzen zu können.

 

Bald sollen Nutzerinnen und Nutzer die Multisearch-Funktion, die durch eine moderne Künstliche Intelligenz unterstützt wird, Bilder hochladen und durch zusätzliche Texte ergänzen können. Sprich: ich lade zum Beispiel das Bild eines Sneakers hoch, der mir sehr gut gefällt, und ergänze eine Farbe, in der ich diesen Schuh gerne hätte.

Im Idealfall bekomme ich dann ein ähnliches Modell der gleichen Marke aber eben in der schriftlich hinzugefügten Farbe als Suchergebnis. Marken sollten also bei der semantischen Verschlagwortung in Zukunft noch mehr wert auf Ausführlichkeit legen, denn die Suche wird noch mächtiger.

Bildnachweis:

Foto von Mitchell Leo und Marten Newhall / Unsplash 

Menu Menu
Scroll to Top