Kontakt
PreviousNext

Digital

Gaming

Kulturgut Gaming?

Kulturgut Gaming?

23.08.2021

Wie jedes Jahr findet auch in 2021 wieder die Gamescom statt. Die normal in Köln stattfindende, weltweilt größte Computer- und Videospielmesse, wird dieses Jahr aufgrund von Corona ausschließlich online stattfinden. Neben Neuigkeiten zu Videospiel-Neuerscheinungen, Neuentwicklungen und Updates setzt die Gamescom auch dieses Jahr auf Nachhaltigkeit mit ihrem „gamescom forest" Projekt, bei dem Spenden für die Erhaltung und Neubepflanzung von  Wäldern gesammelt werden.


Die Messe startet am Mittwoch, den 25.08.21 um 20:00 Uhr mit einer englischsprachigen Live Opening Show, moderiert von Geoff Keighley, die man auf Twitch, YouTube und der gamescomNow Seite in Echtzeit mitverfolgen kann. Die zweistündige Eröffnungsshow stellt 30 Spiele vor, darunter auch die eine oder andere Weltpremiere. Außerdem werden bereits die ersten Gamescom Awards verliehen.

Bitte stimmen Sie der Einbindung von YouTube-Videos zu, um diesen Inhalt anzuzeigen: Cookie-Einstellungen öffnen

Am Donnerstag beginnt die Gamescom, auch wenn sie „nur" digital stattfindet, traditionell mit der „Politischen Eröffnung". Wer dieses Jahr die Begrüßung übernimmt, ist noch nicht bekannt. Danach folgt der „Gamescom Congress 2021", in dem die Überschneidung zwischen Games und Wirtschaft, Politik, Kultur, Bildung und Wissenschaft in Form von Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops thematisiert wird.


Auch am Freitag gibt's es neben den klassischen Game Präsentationen wieder etwas Politik mit dem „Debatt(l)e Royale". Dort treffen sich vor der Bundestagwahl die Politiker Stefan Hennewig, Michael Kellner, Lars Klingbeil, Jörg Schindler und Volker Wissing zum Politik-Talk, während das Publikum im Livestream Chat-Fragen stellen darf und mitdiskutieren kann. Gaming in der Mitte der Gesellschaft.

Bildnachweis

Foto von Mika Baumeister auf Unsplash

d6ff41