Übertreibt es Apple dieses Mal?

Nachdem der US-Tech-Konzern Apple ankündigte, dass noch im Dezember etwas auf dem Plan stünde, war die Aufregung bei Geeks und Fans groß. Vielleicht Airtags? Kleine Tracker für z.B. den Schlüsselbund, um die nicht-elektronischen Geräte nachverfolgen zu können. Oder ein versteckter Adventskalender bei Siri? Nö. Stattdessen präsentiert Apple die neuen AirPods Max.


Gigantische Kopfhörer

Die ersten eigenen Bluetooth-Over-Ear-Kopfhörer von Apple kommen auf den Markt. Laut Reviews ist die Qualität überragend und die verwendeten Materialien sehr hochwertig. Die Ohrmuscheln bestehen aus Aluminium und verfügen über 5 verschiedenen Farben. Die selbe Farbauswahl ist übrigens auch bei den neuen iPad Airs zu finden.

Die Passform ist sehr flexibel und leicht. Mit den Teleskoparmen aus Edelstahl und dem leichten Stretch Band oben am Kopf, können die Kopfhörer an jeden Kopf individuell angepasst werden.

Was den Sound angeht, ist die Meinung eindeutig. Die Töne sind glasklar und der Bass  beeindruckend. Die Steuerung der Lautstärke wird rechts oben an der Hörmuschel über die Digitale Krone, die auch von der Apple Watch bekannt ist, geregelt. Wer seine Umwelt mit nur einem Klick muten will, drückt auf den Button, der neben der Digitalen Krone ist. Sound Cancelling on!


Wir trauen unseren Augen nicht

Kommen wir zum Elefanten im Raum: der Preis. Apple verlangt für die neuen Kopfhörer unglaubliche 600€. Ein Schock sogar für die Fans der Marke, die es gewohnt sind, viel in Technik zu investieren. Nutzer fangen an, zu hinterfragen, ob der Mehrwert den Preis rechtfertigt. Ein spannender Moment in der Markenführung! Wir werden sehen, was die Zukunft bringt.

Fotos von blocks und krakenimages auf Unsplash

TEILEN

Autor kontaktieren

Maximilian Kratzer

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Scroll to Top